• Plakat zur Langen Nacht der Münchner Museen 2022

Die Lange Nacht der Münchner Museen 2022

Die Lange Nacht der Münchner Museen findet am Samstag, den 15. Oktober 2022 statt. 

Rund 80 Münchner Häuser – darunter Museen und Sammlungen, Galerien, Kirchen, architektonische Schmuckstücke und besondere Orte – laden wieder zum nächtlichen Streifzug durch Kunst, Kultur, Naturwissenschaft und Technik ein. Der einzigartige Mix von teilnehmenden Ausstellungshäusern und die Atmosphäre zur nächtlichen Stunde machen den besonderen Reiz aus. Neben den regulären Ausstellungen erwarten die Nachtschwärmer:innen wieder viele Attraktionen und Sonderprogramme wie zum Beispiel Führungen, Lichtinstallationen, Performances, Vorführungen und Mitmachprogramme. Einen Überblick über alle Touren und Veranstaltungen bietet die Website der Münchner Kultur GmbH.

Während der Langen Nacht der Münchner Museen 2022 sind im Museum Fünf Kontinte alle Ausstellungen von 18 bis 1 Uhr durchgehend geöffnet. Die Pop-Up-Ausstellung Simone Fattal »...provide me the clay so I can do the making« ist Highlight der diesjährigen Langen Nacht. Daneben warten auf Sie ein abwechslungsreiches Kurzfilmprogramm mit Filmen aus dem Libanon um 19 und 23 Uhr sowie ein Live-Konzert von einem deutsch-türkisch-ukrainischen Künstler-Duo um 21 Uhr. Zusätzlich zum Abendprogramm gibt es auch ein Kinderprogramm am Nachmittag für unsere kleinen Museumsbesucher:innen. 

Gelegenheit zu einer Pause bietet dieses Jahr das von Michael Beck geführte Pop-Up-Café im Foyer des Museums. Auch der Museumsshop Caravanserai ist geöffnet und lädt zum nächtlichen Stöbern ein.

Nähere Informationen zu den einzelnen Programmpunkten zur Langen Nacht finden Sie im Programmüberblick

Datum

15. Oktober 2022
Kinderprogramm von 14 bis 18 Uhr
Abendprogramm von 18 bis 1 Uhr

Eintritt
15 €
1 Erwachsener mit bis zu vier Kindern von 4 bis einschließlich 14 Jahren, gültig für Kinder- und Abendprogramm, inkl. MVG-Schuttelbusse

Tickets gibt es an der Museusmkasse oder über München Ticket 

Nur Kinderprogramm
2.50  pro Person, ohne MVG-Schuttlebusse