• Denkmal für Erwin Baelz und Julius Scriba in Tokyo

Die Forschungsreisenden Erwin Baelz und Julius Scriba am Hof des japanischen Tenno. Eine deutsch-japanische Geschichte

Bildpräsentation von Ursula Scriba


Vor der Universität Tokio steht ein Denkmal aus dem Jahr 1907 für die beiden Medizinprofessoren Erwin Baelz (Innere Medizin) und Julius Scriba (Chirurgie). Angeregt durch die verwandtschaftliche Nähe beleuchtet Ursula Scriba den interkulturellen Austausch, der die moderne Medizin nach Japan und japanische Kultur nach Deutschland trug. Der Weg ging über den Tenno, die Universität und private Beziehungen zu den beiden Medizinern. Ein Blick auf die Pioniere der Forschung und ihre Zeit, japanische Tradition, das moderne Tokio und heutige Lebenswelten.

Begleitprogramm zur aktuellen Sonderausstellung "Collecting Japan"

Veranstalter:  MVHS München

 

Medienpartner   Logo GGeschichte     Programmpartner   Logo der MVHS München

Datum
27. Februar 2020
18 Uhr

Veranstaltungsort
Gasteig
Rosenheimer Straße 5

Kosten
7 €