Offenes Pressebildarchiv

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen aus den Medien und Redaktionen,

hier finden Sie eine Auswahl an Bildmaterial von Außen- und Innenansichten unseres Hauses, aus unseren gerade laufenden Sonderausstellungen und den Ständigen Ausstellungen zum Herunterladen für Publikationen im Print- und Online-Bereich.

Die kompletten Bildsets zu Sonder- und Dauerausstellungen bekommen Sie gerne auf Anfrage über das  Presse-Kontaktformular


Bitte vergessen Sie nicht die Angabe des jeweiligen Bildrechtes.


  • Außenansicht des Museums Fünf Kontinente

    Hauptfassade mit Eingangsportal im Frühling

  • Außenansicht des Museums Fünf Kontinente

    Eingangsportal mit Atlas-Figuren im Frühling

  • Portal des Museums Fünf Kontinente

    Eingangsportal mit Spiegelung in den Glaspartien

  • Tikimania. Bild 01

    Bernd Zimmer: Tiki. Ua Pou. Acryl auf Leinwand. 1996

  • Tikimania. Bild 08

    Große Tiki-Figur. tiki akau. Holz. Gekauft vor 1928 von Karl von den Steinen in Paris / ehemals Ethnologisches Museum Berlin / durch Tausch 1932 an Arthur Speyer / durch Tausch 1951 an das Museum Fünf Kontinente

  • Tikimania. Bild 12

    Einblick in die Ausstellung

  • Vernetzt. Verstrickt. Verwoben. Bild 02

    Oberteil/Bluse, huipil für Mädchen (2 Jahre). Cakchiquel, Sacatepéquez, San Antonio Aguacalientes, Guatemala, vor 2007. Baumwolle, Samt. Sammlerin/Sammlung: Gunhild Avitabile, Inv.-Nr. 07-328 537.

  • Vernetzt. Verstrickt. Verwoben. Bild 03

    Maskengewand: männliches Waldwesen, itutarü, Karihona, Puerto Nare, Río Vaupés, Kolumbien, vor 1972. Rindenbast, bemalt, Federn, Samenperlen, Achiote-Samen, Pflanzenfasern. Sammler/Sammlung: Helmut Schindler, Inv.-Nr. 72-3-1. Die itutarü treten bei Maskenfesten stets als Paar auf. Sie gelten als gefährlich und müssen daher mit Geschenken besänftigt werden. Gleichzeitig gelten sie als Herrin und Herr der Tiere, weshalb es den religiösen Spezialisten, "Schamanen", obliegt, sie zu veranlassen, den Menschen Jagdwild zu schicken.