Projekt #Ankommen

Teetassen als Zeichen der Gastfreundschaft

Mit dem Projekt  #Ankommen lädt das Museum Fünf Kontinente Geflüchtete und alle an interkulturellem Austausch Interessierte zu einem lebendigen Dialog ein.

Führungen, Workshops und gemeinsame Feste bieten Möglichkeiten, einander besser kennen zu lernen, Erfahrungen auszutauschen, Toleranz zu stärken und Offenheit zu fördern.

MIt kreativen Angeboten wie Musizieren, Malen, Fotografieren oder Kalligraphieren möchten wir hier im Museum Fünf Kontinente Orte und Spielräume schaffen, in denen kulturelle Vielfalt von allen erlebt werden kann.

***

Um das Projekt #Ankommen auch in Zukunft fortführen zu können, sind wir auf Ihre Spende angewiesen. 
Ab einer Spendenhöhe von 100 € stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus.
Ihre Spende überweisen Sie bitte an die Staatsoberkasse Landshut, Bayerische Landesbank München. BIC: BYLADEMM, IBAN: DE75 7005 0000 0001 1903 15.
ZWECK: Museum Fünf Kontinente, Projekt #Ankommen.
Vielen Dank!

  • Chor der Fünf Kontinente

    Einsam sind wir Töne, gemeinsam sind wir ein Lied.  (Ya Beppo)

    Die Faszination des Zusammenklingens ist in jeder Chorprobe wieder aufs Neue spürbar. Einstimmig, vielstimmig, Kanon oder Sprechgesang – der Funke springt über – nicht zuletzt dank unseres engagierten…

    Mehr lesen
  • Meet your neighbours. Vortrag und Gespräch von und mit Zena Awad

    Moderation: Silke Kleemann

    Die Münchner Übersetzerin und Autorin Silke Kleemann traf die syrische Archäologin Zena Awad.

    Zena Awad aus Homs/Syrien studierte Archälogie mit dem Schwerpunkt Vorderasiatische Archälogie an der Universität Aleppo und…

    Mehr lesen
  • Interkulturelle Führungen

    Die Welt neu erleben – unter diesem Motto stehen unsere Führungen für Geflüchtete.
     

    Mit Objekten aus der ganzen Welt lädt das Museum Fünf Kontinente nicht nur zum Betrachten und Erleben, sondern auch zu Austausch und Dialog ein. Bei der Führung durch…

    Mehr lesen
  • Von der Museumsfassade ins Schwimmbad

    Der Verein Selbsthelfer e.V. näht Taschen aus ausgedienten Ausstellungsbannern

    Attraktiv muss es aussehen und gleichzeitig robust, wetterfest und leicht sein – ein Banner, das einige Monate lang an der Fassade des Museums Fünf Kontinente auf unsere wechselnden…

    Mehr lesen
  • Familien-Feriennachmittag in Kooperation mit "Peace of Paper"

    Entdecke die Vielfalt: Muster aus aller Welt

    Am 15. August 2017 trafen sich Eltern und Kinder aus vielen verschiedenen Ländern, um gemeinsam im Museum „auf Weltreise“ zu gehen. Wir schlenderten über den Markplatz der Myanmar Ausstellung, besuchten das…

    Mehr lesen
  • Kreativer Druckworkshop in Kooperation mit "Peace of Paper"

    Entdecke die Vielfalt: Muster aus aller Welt

    Auf einer Reise durch das Museum Fünf Kontinente lassen wir uns durch Stoffe und Objekte aus verschiedenen Ländern und Regionen inspirieren. Anschließend zeichnen und schneiden wir gemeinsam Stempel und bedrucken…

    Mehr lesen
  • Was tun? Arbeitstagung im November 2016

    Ein offener Erfahrungsaustausch über Vermittlungsprogramme für Geflüchtete an ethnologischen Museen

    Am 18. November 2016 fand im Museum Fünf Kontinente eine Tagung zum Thema „Was tun? Ein offener Erfahrungsaustausch über Vermittlungsprogramme für Geflüchtete…

    Mehr lesen
  • Boxworkshop

     

    Einmal im Boxring stehen… Dieser Wunsch wurde wahr für junge Geflüchtete aus verschiedenen Münchner Einrichtungen. Am 18. Mai 2016 hieß es bei uns „Ring frei für Boxfans!“ Die Sonderausstellung „Boxing Cuba“ mit ihrem Vintage-Boxring aus dem Jahr 1965 und den Fotografien…

    Mehr lesen