• Indianer erwarten Touristen an einer Bahnstation, um 1904

Eine Reise zu den Indianern – von der Arktis bis zum Amazonas

Überaus vielfältig sind die kulturellen Errungenschaften der Indianer Nord- und Südamerikas. Nicht nur Trachten, Alltags- oder Kultgegenstände unterscheiden sich erheblich, sondern auch Sprachen, religiöse Vorstellungen und die Formen des Zusammenlebens.

Der große Totempfahl erzählt vom Leben der Indianer im Norden. Kleidung und Waffen zeugen von Festen, aber auch von verzweifelten Kämpfen gegen Landnahme. Goldene Ohrringe und kunstvolle Keramiken zeigen den ehemaligen Reichtum der Inka und ihrer Vorfahren. Viele Dinge, die wir aus unserem Alltag kennen, stammen von Indianern: Mais, Popkorn, Tomaten, Kartoffeln, Schokolade, Tabak und sogar die Hängematte. Natürlich darf mit einem echten Blasrohr geschossen werden.

Mögliche Workshops:
1. Armbänder basteln (Materialgeld pro Schüler 2 €)
2. Medizinbeutel aus Leder nähen (max. 15 Schüler; Materialgeld pro Schüler 3 €)

Kultur- & Kunstvermittlung
Cornelia Hübler M.A.

Dienstag – Donnerstag
9 – 13 Uhr
T +49 (89) 210 136 124
Kontakt aufnehmen

Dauer
Führung 60 Minuten
Führung und Workshop 90 Minuten
Geburtstagsfeier 120 Minuten

Kosten
Führung 65 €
Führung und Workshop 85 € + Materialgeld pro Schüler
Geburtstagsfeier 120 € + Materialgeld pro Werkstück