• Webstuhl aus dem Iran

Restaurierung

Die Sammlungen des Museums Fünf Kontinente gehören zum Kulturerbe der Menschheit. Sie für künftige Generationen zu bewahren ist uns oberstes Gebot. Das große Spektrum der unterschiedlichsten Materialien stellt hohe Anforderungen an die Konservierung und Restaurierung sowie die Aufbewahrung der Objekte. Dies bedingt die Anwendung differenzierter und aufwändiger Untersuchungsmethoden, wobei die präventive Konservierung Priorität vor Eingriffen am Objekt hat. Restaurierungen werden nur unter Berücksichtigung weitestgehender Reversibilität vorgenommen.

Organische und anorganische Materialien unterliegen unterschiedlichen Veränderungs- und Alterungsprozessen. Sie bedürfen daher individuell abgestimmter Vorgehensweisen. Alle Erkenntnisse, die im Rahmen eigener oder extern eingeworbener Restaurierungsprojekte gewonnen werden, fließen kontinuierlich in internationale und interdisziplinäre wissenschaftliche Netzwerke ein. Die vielen Objekten zugrunde liegenden rituellen oder ideellen Bedeutungen bedingen einen ethischen Umgang mit ihnen. Darauf achten wir.